Ausbildungsinhalt

Ausbildung

 

Ausbildungsdauer
3 Jahre

Zwischenprüfung
Zur Ermittlung des Ausbildungsstandes ist eine Zwischenprüfung durchzuführen. Sie soll vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden.

Gesellenprüfung
Die Ausbildung schließt mit einer Gesellenprüfung ab.

Meisterkurs
Der Meisterkurs Voll- oder Teilzeit schließt mit Meisterprüfung ab.

Das Berufsbild der Maßschneiderin/ Maßschneider

Maßschneiderinnen und Maßschneider sind sowohl in Werkstätten und Ateliers der handwerklichen Maßschneidereien und Änderungsschneidereien tätig, aber auch in Industriebetrieben und Modehäusern sowie in den Kostümabteilungen von Theatern, Film und Fernsehen. Sie beraten Kunden und fertigen individuelle Maßkleidung nach vorherigen Entwürfen. Um die Individualtität der Kunden herauszustellen zeigen sie Geschmack und Geschick bei der Stoffauswahl, wie für das passende Design und den richtigen Schnitt. Modernisieren, ändern und reparieren von Kleidung.

Erlernte Fähigkeiten

  • Herstellen von individueller, maßgefertigter Bekleidung in verschiedenen Ausführungen und mit unterschiedlichen Verarbeitungstechniken
  • Entwickeln und Gestalten von Entwürfen nach modischen, funktionalen, historischen und technologischen Aspekten, auch unter Einsatz rechnergestützter Programme
  • Erfassen des Zusammenhangs zwischen Gestaltung, Körperform, Schnitt und Verarbeitung
  • Erstellen von Schnittschablonen, mustergerechtes Zuschneiden von Teilen und Erfassen der Grundlagen der Schnittkonstruktion
  • Planen der Arbeitsschritte zur Herstellung von Kleidungsstücken, Festlegen und Dokumentieren der Verarbeitungstechniken
  • Auswählen von Materialien und Zutaten nach Eigenschaften, Verwendungszweck und Kundenanforderungen
  • Handhaben der Arbeitsgeräte, Maschinen und Zusatzeinrichtungen
  • Ausführen von Stich- und Nahtarten, Bügeln und Fixieren
  • Ausführen von Teilarbeiten, z. B. Taschen, Kanten, Schlitze, Ärmel, Kragen
  • Richten der Kleidungsstücke zur Anprobe
  • Modernisieren, Ändern und Reparieren von Kleidungsstücken
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen
  • Beachten der Grundsätze der Sicherheit, des Gesundheits- und Umweltschutzes.